Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
29/03/2019

Fachmesse Tipworld in Bruneck: Der Beruf des Verkäufers im Fokus

Mit 250 Ausstellern und knapp 20.000 Besuchern hat sich die Tipworld mittlerweile zu einem Herzstück der Wirtschaftswelt im Pustertal entwickelt. Vom 6. bis zum 9. April ist die Fach- und Mustermesse ein Anziehungspunkt für zahlreiche Interessierte aus ganz Südtirol und darüber hinaus.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ist der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol auch heuer wieder auf der Tipworld vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck (BBZ) dreht sich alles um die große Welt des Handels und um den Beruf des Verkäufers.

Heuer dreht sich alles um das Thema Funktionsbekleidung für Sport und Outdoor. Produkte können vor Ort getestet werden, und die Schüler beraten und informieren die Messebesucher über die Produkte und die neuesten Trends. „Der Verkäuferberuf ist äußerst abwechslungsreich. Ständig kommt man mit Menschen in Kontakt, muss auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Dadurch hört man auch nie auf zu lernen und entwickelt sich laufend weiter“, erklärt die Verantwortliche für die Jugendprojekte im hds, Sarah Seebacher.

„Team-, kunden- und prozessorientiertes Arbeiten ist ein zentraler Bestandteil der Tätigkeit als Verkäufer. Die Fertigkeiten, die dazu erlernt werden müssen, spiegeln sich in einer fundierten und praxisorientierten Berufsausbildung wider“, betont hingegen Andrea Oberstaller, Fachlehrerin für Handel am BBZ.

„Unser Ziel ist der weitere Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Dazu gehört die Förderung von kompetentem Fachpersonal im Handel“, betont hds-Bezirkspräsident Philipp Moser. „Die Zusammenarbeit von hds und BBZ in Form des gemeinsamen Messeauftritts ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung“, sagt Moser abschließend.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

25/05/2020

Mehrsprachigkeit: Landesverwaltung schreibt einen Ideenwettbewerb für Jugendliche aus

Die Kulturlandesräte Philipp Achammer, Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato  rufen Südtirols Jugendlichen zum Mitmachen beim Ideenwettbewerb "Jonglieren mit Sprachen macht Spaß" auf.

Gesucht werden junge Ideen, mit denen die ...
 
 

25/03/2020

Covid-19: Schulische Ausbildung der Lehrlinge

Am Ende der Seite unter Downloads finden Sie die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus Covid-2019 in Bezug auf die schulische Ausbildung der Lehrlinge.
 
 

21/02/2020

Lohnsachbearbeiter: neuer Lehrberuf eingeführt

Die Landesregierung hat Mitte Februar mit dem Lohnsachbearbeiter einen neuen Lehrberuf eingeführt. Somit ist für diesen Lehrberuf ab März eine duale Ausbildung im Rahmen der berufsspezialisierenden Lehre möglich. Dieser Typ der dualen Ausbildung ...
 
 

03/12/2019

SWREA und Junge Wirtschaft zu Fachkräftemangel und Betriebsnachfolge

Der Fachkräftemangel und die Betriebsnachfolge standen im Mittelpunkt des Austauschs des Präsidiums im Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige mit Vertretern der Jungen Wirtschaft Südtirol. In den kommenden Wochen soll dazu ein gemeinsames ...