Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Etikettierung von Lebensmitteln

Kennzeichnung und Verpackung von Produkten


Für Etikettierung, Aufmachung und Werbung vorverpackter Lebensmittel gelten nationale und europäische Vorschriften. Dadurch sollen Verbraucher sachkundig ihre Wahl treffen können und die Hindernisse in Bezug auf den freien Verkehr von Lebensmitteln und ungleiche Wettbewerbsauflagen beseitigt werden. Der hds berät und hilft seinen Mitgliedern im Bereich Lebensmittel bei der Erstellung und Prüfung von Etiketten.

Obligatorische Angaben

Die Etikettierung der Lebensmittel muss bestimmte Angaben enthalten. Diese Angaben müssen leicht verständlich, gut sichtbar, deutlich lesbar und unverwischbar sein. Bestimmte Angaben müssen im Sichtfeld angebracht werden. Die vorgeschriebenen Angaben umfassen die Verkehrsbezeichnung, Verzeichnis der Zutaten, Menge der Zutaten oder Zutatenklassen, Nettofüllmenge, Mindesthaltbarkeitsdatum, besondere Anweisungen für Aufbewahrung und Verwendung, Namen oder die Firma und die Anschrift des Herstellers, Ursprungs- oder Herkunftsort sowie eine Gebrauchsanleitung.

Verpflichtende Nährwertkennzeichnung

Seit Dezember 2016 ist laut EU-Verordnung 1169/2011 die Anbringung von Nährwerttabellen an allen Produkten verpflichtend. Eine Ausnahmenregelung gilt nur Kleinbetrieben, Betriebe die weniger als 9 Mitarbeiter (Vollzeitstelle) haben, weniger als 2 Millionen Euro Umsatz machen und lokal (d.h. Provinz) verkaufen. Der hds hat gemeinsam mit anderen Verbänden und der Handelskammer Bozen die internetgestützte Plattform Food Label Check entwickelt. Nach Eingabe eines Rezeptes wird automatisch ein Etikettenentwurf in deutscher und italienischer Sprache erstellt. Die Etikette enthält die Nährwerttabelle samt der kennzeichnenden Hinweise über Zutaten, Nährwerte und Allergene. Food Label Check (www.foodlabelcheck.eu) ist als ESF-Projekt entwickelt worden.


Antworten auf die häufigsten Fragen


Ein Thema der Dienstleistung Lebensmittel
 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

News
 

16/05/2019

Leitfaden zur Kennzeichnung von verpackten Lebensmitteln

Um den Endverbraucher über die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln zu informieren, müssen diese nach festen Regeln gekennzeichnet werden. Die wichtigsten Regelungen der Verordnung der Europäischen Union Nr. 1169/2011 vom 22. November 2011 finden Sie ...
 
 

08/03/2019

Laktoseintoleranz: Kennzeichnung auf Lebensmitteln wichtig

Die Laktoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit liegt bei etwa 75 Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung vor. In Europa sind ungefähr 15 Pozent der Erwachsenen davon betroffen. Alle gesunden neugeborenen Säugetiere und auch der Mensch ...
 
 

16/01/2019

Kennzeichnung von unverpacktem Brot

Im Handel mit Lebensmitteln stellen sich immer wieder Fragen gesetzlicher Natur. Eine davon lautet: „Wie muss man unverpacktes Brot im offenen Verkauf richtig kennzeichnen?“ Für den Wiederverkäufer gibt es spezielle Regeln, die er einhalten muss ...
 
 

11/12/2018

Kennzeichnung von Marmelade, Konfitüre und Fruchtaufstrich

Bei der Definition von Brotaufstrichen gibt es immer wieder Unklarheiten und Zweifel vonseiten der Produzenten und der verkaufenden Betriebe. Der Gesetzgeber (EU-Richtlinie 2001/113) unterscheidet zwischen Marmelade, Konfitüre, Konfitüre extra und ...
 
 

28/09/2018

Allergene und „Aufgetaut“ kennzeichnen ist Pflicht

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist europaweit verpflichtend und einheitlich geregelt (EU-Verordnung Nr. 1169/2011). Dies gilt für die Kennzeichnung von offenen Lebensmitteln in der Theke oder im Restaurant, von Allergenen in Lebensmitteln und ...
 
 

12/09/2018

Gesundheitsbezogene Claims auf Lebensmittel-Etiketten

„Ohne Zuckerzusatz“, „Energiefrei“, „Kochsalzarm“ oder „Hoher Proteingehalt“. Gängige Werbesprüche können nicht so locker verwendet werden, wie man meinen möchte. Im Gegenteil: Sie müssen wissenschaftlich belegt werden. Die EU-Verordnung 1924/2006 ...
 
 

11/07/2018

Lebensmittel-Etikettierung: Informationen zu Sanktionen

Die Abteilung des zentralen Inspektorats zum Schutz der Qualität und zur Bekämpfung von Lebensmittelfälschungen (Dipartimento dell'Ispettorato centrale della tutela della qualità e repressione frodi dei prodotti agroalimentari - ICQRF) hat vor ...
 
 

20/06/2018

Ökologische/biologische Produktion und Kennzeichnung – neue EU Verordnung

Die EU hat eine neue Verordnung zur ökologischen/biologischen Produktion und deren Kennzeichnung veröffentlicht. Die rechtliche Situation rund um die Bioprodukte wird komplett neu geregelt. Die Verordnung (EU) 2018/848 des Europäischen Parlaments ...
 
 

31/05/2018

Herkunftsbezeichnung für primäre Zutaten

Die Lebensmittel- Informations- Verordnung 1169 Art. 26 Abs. 3 sieht vor, dass bei einem Lebensmittel, das Ursprungsland oder der Herkunftsort angegeben werden muss, wenn die primäre Zutat nicht aus dem Ursprungsland oder Herkunftsort stammt. Zum ...
 
 

10/05/2018

Lebensmittelkennzeichnung: Sanktionen aus Rom und nicht mehr aus Bozen

Mit dem neuem Sanktionierungsdekret über Lebensmittelkennzeichnung wurde die Zuständigkeit der Verwaltungsstrafen an die Zentralstelle in Rom des „Ispettorato centrale della tutela della qualità e repressione frodi“ übertragen. Das heißt, dass der ...
 
 

05/04/2018

Herstellungs- und Verpackungsbetrieb müssen angegeben werden

Wichtige Neuheiten für die Hersteller von Lebensmitteln: Ab 5. April 2018 müssen Lebensmittelhersteller auf den Verpackungen den Herstellungsort der Lebensmittel angeben, falls dieser nicht identisch mit dem Verpackungsbetrieb ist. Dies besagt das ...
 
 

13/03/2018

Änderungen bei der Kennzeichnung im offenen Verkauf von Lebensmitteln

Mit Dezember 2017 wurde der Verkauf von offenen, nicht verpackten Lebensmitteln neu geregelt. Das Sanktionierungsdekret Nr. 231 schreibt im Artikel 19 unter anderem vor, dass alle offenen Lebensmittel ohne Verpackung gekennzeichnet sein müssen.
 
 

22/02/2018

Etikettierung von Lebensmitteln: Sanktionsplan veröffentlicht

Am 9. Mai 2018 tritt das Legislativdekret (Nr. 231/2017) in Kraft, das die Sanktionen bei falscher bzw. fehlender Ausweisung von Allergenen in der Gemeinschaftsverpflegung und in der Gastronomie festlegt. Die Ausweisung von Allergenen in ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Stefan Kuhn

Berufsgruppen
Fachgruppenleiter Lebensmittelgewerbe
Sitz: Bozen
 
T: 3357445665
E-Mail:
Adresse: Straße, 39100 Bozen