Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Businessplan

Der hds unterstützt Sie bei Bankgespärchen und Neugründungen


Haben Sie vor Kurzem ein Unternehmen gegründet? Brauchen Sie einen Businessplan, den Sie in der Bank oder bei der Landesverwaltung für eine Finanzierung oder einen Beitrag vorlegen müssen? Oder wollen Sie ganz einfach einen Geschäftsplan für Ihr Unternehmen verfassen? Kein Problem, der Bereich Betriebsberatung im hds übernimmt gerne diese Aufgabe für Sie. Angesichts der steigenden Bedeutung dieses Werkzeuges, bietet der hds Unterstützung bei der Erarbeitung Ihres Businessplans.


Eine betriebsinterne und –externe Funktion

Der Businessplan, auch Geschäftsplan genannt, enthält eine Beschreibung des unternehmerischen Vorhabens, der Strategien und Ziele, die Vermögensplanung und den Ertrags- und Finanzplan des Unternehmens. Der Businessplan hat also sowohl eine betriebsinterne als auch eine betriebsexterne Funktion. Intern hilft der Geschäftsplan dem Unternehmer bei der Einschätzung des Unternehmensumfelds (Bestimmung des Marktes, Einschätzung der Mitbewerber, Festlegung der Strategien des eigenen Unternehmens usw.). Unternehmensextern dient der Businessplan dazu, das Unternehmensvorhaben Dritten zu präsentieren. In diesem Fall fungiert der Geschäftsplan als Visitenkarte des Unternehmers und dient hauptsächlich dazu, die wirtschaftlich-finanzielle Machbarkeit der Geschäftsidee einzuschätzen.

Der Businessplan soll nicht nur für die Realisierung einer neuen Geschäftsidee oder für die Beschaffung von Finanzmitteln eingesetzt werden; er dient vielmehr Jahr für Jahr als Informationsmittel und Instrument zur Überwachung der Geschäftsentwicklung.




Ein Thema der Dienstleistungen Betriebsberatung und Unternehmensgründung
 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

Newsweitere News
 

16/01/2019

Werbesteuer am 31. Jänner fällig

Bis zum 31. Jänner müssen Wirtschaftstreibende die Werbesteuer bezahlen. Dieser Zahlungstermin gilt für fast alle Südtiroler Gemeinden. Nur wenige Gemeinden haben eine Ausnahmeregelung und sehen andere Zahlungstermine vor. Für Beträge über 1.549,37 ...
 
 

10/01/2019

Fördermaßnahmen des Landes verlängert

Die Landesregierung hat am 28. Dezember 2018 beschlossen, einige Fördermaßnahmen zugunsten von Südtirols Wirtschaft auf den Dreijahreszeitraum 2019-2021 zu verlängern, um den Unternehmen den Zugang zu Fördergeldern weiter zu ermöglichen. Dazu zählen ...
 
 

09/01/2019

„Cedolare secca“ auch für Vermietung von Geschäften

Mit dem neuen Haushaltsrahmengesetz wurde vorgesehen, dass die Ersatzsteuer von 21 Prozent auf Mieteinnahmen (cedolare secca) von physischen Personen auch für Mietverträge angewandt werden kann, die im Jahr 2019 für Immobilieneinheiten abgeschlossen ...
 
 

08/01/2019

Gesetzlicher Zinssatz angehoben

Der gesetzliche Zinssatz steigt an: Mit Dekret vom 12. Dezember 2018 hat das italienische Wirtschafts- und Finanzministerium den gesetzlichen Zinssatz für das Jahr 2019 auf 0,8 Prozent angehoben. Für das Jahr 2018 lag der gesetzliche Zinssatz noch ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Valentina Maggio

Betriebsberatung
Bereichsleiterin - Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 420
M: 366 671 38 73
E-Mail: