Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
Exklusiver Vorteil für hds-Mitglieder

Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten

Beratung und Vertretung im Interesse der Mitglieder
Der hds beteiligt sich im Namen seiner Mitglieder auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene an den wirtschaftspolitischen Weichenstellungen. Die Experten haben somit einen direkten Einblick und einen aktuellen Überblick über eine Vielzahl von Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen, die die Arbeitswelt regeln.
 
 

Themen

Als hds-Mitglied kommen Sie in den Genuss folgender Dienstleistungen:
Als hds-Mitglied kommen Sie in den Genuss folgender Dienstleistungen:
Der hds hilft seinen Mitgliedern den Überblick zu bewahren und bietet eine professionelle Orientierungshilfe zur Anwendung des Nationalen Kollektivvertrages, zu kollektivverträglichen Zusatzverträgen und sonstigen Arbeitsverträgen. Die Experten im hds beraten außerdem in allen gewerkschaftsrechtlichen Angelegenheiten, bei Entlassungen, Sondersozialmaßnahmen, arbeitsrechtlichen Streitigkeiten und Schlichtungen, bei Ausarbeitung und Einführung betrieblicher Welfare-Leistungen sowie bei Lehrlingsgesetzen und –verträgen.
 
 

News weitere News
 

17/06/2020

Covid-19 Lohnausgleich: Bereits vorgesehenen 4 Wochen können sofort beansprucht werden

Das Gesetzesdekret Nr. 52 vom 16. Juni 2020, mit welchem, unter anderem, die Möglichkeit eingeführt wird, die vom sogenannten „Decreto Rilancio“ vorgesehenen zusätzlichen 4 Wochen auch unmittelbar und somit bereits vor dem Zeitraum ...
 
 

10/06/2020

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Südtirol neu aufstellen!“

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Südtirol neu aufstellen: Das fordert der hds. „Es ist Zeit, an einem zeitgemäßen und modernen Schul- und Betreuungssystem zu arbeiten, um berufstätigen Eltern entgegenzukommen und Kindern optimale Betreuung ...
 
 

04/06/2020

Ansteckung eines Beschäftigten mit Covid-19

Art. 42, Abs. 2 der Notstandsverordnung „Cura Italia“ hat erstmals festgelegt, dass eine etwaige Ansteckung eines Arbeitnehmers mit dem Coronavirus am Arbeitsplatz von der Unfallversicherungsanstalt INAIL als Arbeitsunfall zu behandeln ist.
 
 

22/05/2020

„Neustart-Dekret“: alle Neuerungen im Arbeitsrecht

Das sogenannte „Decreto Rilancio“ (Gesetzesdekret Nr. 34 vom 19. Mai 2020 mit „Dringenden Maßnahmen im Bereich Gesundheit, Arbeits- und Wirtschaftsförderung sowie Sozialpolitik im Zusammenhang mit dem epidemiologischen Notstand aufgrund von ...
 
 
weitere News
 
 

Ihr Kontakt

 
 

Avv. Sabine Mayr

Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 559
E-Mail: