15/09/2021

Werbebonus: Vormerkungen bis 31. Oktober

Bis zum 31. Oktober 2021 kann die Vormerkung um Erhalt des Werbebonus vorgenommen werden. Die Förderung wird in Form einer Steuergutschrift gewährt. Der Steuerbonus in Höhe von 50% der getätigten Werbeausgaben betrifft Werbeinvestitionen in Zeitungen und Zeitschriften (auch online), sowie die Werbung über lokale und nationale Radio- und Fernsehstationen, digital und analog.

Der Werbebonus kann auch von Subjekten beantragt werden, welche geringere (oder auch keine) Werbeinvestitionen als im Jahr 2020 aufweisen oder ihre Tätigkeit im Jahr 2021 begonnen haben. Unternehmer, Freiberufler und nicht gewerbliche Körperschaften, welche das Ansuchen bereits im März 2021 versendet haben, können dieses zwischen 1. und 30. September durch die Versendung eines neuen Ansuchens ersetzen.

Die Vormerkung erfolgt im reservierten Bereich auf der Interseite der Agentur der Einnahmen; Zugang über SPID (Sistema Pubblico dell'Identità Digitale), Elektronische Identitätskarte (CIE), blaue Bürgerkarte (CNS) oder Entratel /Fisconline. Es besteht auch die Möglichkeit einen ermächtigten Vermittler zu beauftragen.
Die Ersatzerklärung für die Bestätigung der effektiv getragenen Ausgaben im Jahr 2021 ist dann zwischen dem 1. und 31. Jänner 2022 einzureichen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/08/2022

Änderungen bei der "Lotterie der Kassenbelege“

Um die sogenannte "Lotterie der Kassenbelege“ attraktiver zu gestalten, wird es einen Sofortgewinn geben. Somit wird der Käufer gleich in Erfahrung bringen, ob er gewonnen hat und wie hoch der evtl. Gewinn ist. Um an der Verlosung teilzunehmen, muss ...
 
 

16/08/2022

Digitale Zustellung von Dokumenten der öffentlichen Verwaltung

Die Verordnung über die neue Plattform für die Zustellung von Dokumenten von Seiten öffentlichen Verwaltung wurde verabschiedet. Damit soll die Zustellung von Mitteilungen, Akten und Maßnahmen an natürlichen und juristischen Personen, Einrichtungen, ...
 
 

11/08/2022

Führung von Buchhaltungsregister mit Informatiksystemen

Mit der Umwandlung des Dekretes "Vereinfachung" wurde die Pflicht für den Druck und für die jährliche elektronische Speicherung der mit Informatiksystemen geführten Buchhaltungsregister aufgehoben. Die Verordnung stellt klar, dass die Führung und ...
 
 

10/08/2022

Gütliche Zahlungsaufforderungen (avvisi bonari): Aussetzung vom 1. August bis 4. September 2022 und 60 Tage Zahlungsfrist

Gütliche Zahlungsaufforderung, welche in Folge von automatischer Liquidation, formellen Kontrollen oder getrennter Besteuerung ausgestellt worden sind, werden vom 1. August 2022 bis 4. September 2022 ausgesetzt.
Wie im Gesetzesdekret "Ukraine" ...