09/03/2021

Vorgesehene Hilfsmaßnahmen vom Land Südtirol für Unternehmen

Das Land Südtirol ist dabei ein Hilfspaket für Unternehmen zu schnüren. Laut aktuellem Stand sind zwei unterschiedliche Hilfsmaßnahmen vorgesehen. Zum einen ist ein Verlustbeitrag für kleine Unternehmen vorgesehen und zum andren kann um einen Zuschuss für die Fixkosten angesucht werden. Beide Arten der Beiträge richten sich an Unternehmen, welche Umsatzeinbußen erlitten haben.

Verlustbeitrag für kleine Unternehmen

Dabei handelt es sich um einen einmaligen Beitrag in Höhe von 3.000 € bis 10.000 € sofern die folgenden Bedingungen erfüllt werden:
  • Das Gesamteinkommen darf nicht mehr als 50.000 € betragen; bei Gesellschaften mit mindestens zwei Gesellschaftern steigt dies auf 85.000 €
  • Umsatzrückgang von mindestens 30 Prozent im Zeitraum 01.10.2020 – 31.03.2021. Zum Umsatz werden die bereits erhaltenen Staats- und Landeshilfen dazugezählt.
Das Ansuchen kann voraussichtlich ab Mitte April eingereicht werden. Es gilt noch den Mindestumsatz für das Jahr 2019 zu definieren. Der Verlustbeitrag darf auf alle Fälle nicht höher ausfallen als der Umsatzrückgang im Vergleichszeitraum.

Verlustbeitrag für Fixkosten

Als zweite Fördermaßnahme gilt ein Verlustbeitrag von 30 Prozent bis 50 Prozent der zugelassenen Fixkosten (ausgenommen Personalkosten). Dabei ist Folgendes zu beachten:
  • Umsatzrückgang von mindestens 30 Prozent im Zeitraum 01.04.2020 – 31.03.2021, wobei die bereits erhalten Staats- und Landesbeiträge zu Umsatz dazuzuzählen sind
  • Die Fixkosten müssen von einem Steuerberater bestätigt werden.
Das Ansuchen für diesen Verlustbeitrag kann voraussichtlich ab Anfang Juni gestellt werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Steuerberatung

Sitz: Bozen
 
E-Mail:
Adresse: Mitterweg, 5, Bozner Boden, 39100 Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

09/08/2022

Übergangsregelung für Dividenden vor 2018: Fälligkeit am 31. Dezember 2022

Die Übergangsregelung für Dividenden aus dem Besitz von wesentlichen Beteiligungen, welche von natürlichen Personen nicht in Ausübung ihrer unternehmerischen Tätigkeit gehalten werden, endet am 31. Dezember 2022. Diese Übergangsregelung sieht vor, ...
 
 

08/08/2022

Gesetzesdekret "Hilfe und Energie": die Neuerungen

Die Umwandlung des Dekretes „Aiuti“ sieht folgende Neuigkeiten vor:
 
 

04/08/2022

Mietbonus für den Tourismussektors

Das Dekret "Sostegni-ter" dehnt für Unternehmen im Tourismusektor (Beherbergungsbetriebe, Thermen, Reisebüros und Reiseveranstalter) und für Unternehmen mit dem ATECO-Kodex 93.11.20 (Betrieb von Schwimmbädern) das Steuerguthaben für Mietverträge, ...
 
 

02/08/2022

Restaurants und Bars: zusätzliche Beiträge finanziert

Es wurden weitere 10 Millionen Euro an Verlustbeiträgen, für Unternehmen, welche in den Sektoren "HORECA" (Hotel/Restaurant/Catering) tätig sind und innerhalb 23. Juni 2022 für die Hilfen vom Dekret "Sostegni-bis" (Verlustbeitrag HORECA, Hochzeit ...