12/03/2021

Verrechnung vom MwSt. – Guthaben

Für die Verrechnung von MwSt.–Guthaben gelten folgenden Regeln:
  • Beträge unter 5.000,00 € können bereits ab dem ersten Jänner 2021 verrechnet werden, unabhängig von der Abgabe der MwSt.–Jahreserklärung.
  • Beträge über 5.000,00 € können erst ab dem zehnten Tag nach Abgabe der MwSt.–Jahreserklärung verrechnet werden. Hierfür ist auch die Konformitätserklärung eines bevollmächtigten Freiberuflers notwendig.
Obige Regeln finden für die horizontale Verrechnung Anwendung, sprich bei Verrechnung des MwSt.–Guthabens mit anderen Steuern. Die sogenannte vertikale Verrechnung (MwSt. mit MwSt.) kann unabhängig von der Höhe des Guthabens durchgeführt werden.
Eigene Regeln gelten für die Verrechnung des MwSt.–Guthabens für innovative Startups und Betriebe welche auf Grund der Sektorenberechnungen (ISA) als besonders glaubwürdig erscheinen.
Das MwSt.–Guthaben kann nicht verrechnet werden, falls der Steuerpflichtige überfällige Steuerzahlkarten von mehr als 1.500 € hat. In diesem Falle wird das MwSt.–Guthaben für die Bezahlung der offenen Steuerschulden verwendet.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Steuerberatung

Sitz: Bozen
 
E-Mail:
Adresse: Mitterweg, 5, Bozner Boden, 39100 Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

27/06/2022

Eigenerklärung für staatliche Covid-Beihilfen: Frist verlängert

Das Finanzamt hat verfügt, dass die Frist für die Einreichung der Eigenerklärung für die Beihilfen der Abschnitte 3.1 und 3.12 der Mitteilung der Europäischen Kommission vom 19. März 2020 C(2020) 1863 final vom 30. Juni 2022 auf den 30. November ...
 
 

24/06/2022

Meldung der Kurtaxe

Begrenzt auf die Steuerjahre 2020 und 2021 wird die Frist für die Meldung der Kurtaxe vom 30. Juni auf den 30. September 2022 verschoben. Wir warten auf die Bestätigung des Landes, dass diese Erfüllung die Südtiroler Unternehmen nicht betrifft, da ...
 
 

15/06/2022

Vorausgefüllte Steuererklärung 730er online, Vollmacht an Verwandte möglich

Seit diesem Jahr ist es möglich, die Einreichung der vorausgefüllten Steuererklärung (730 precompilato) mit Hilfe eines speziellen Formulars, das auf der Website der Agentur der Einnahmen zur Verfügung steht, an einen Ehepartner oder einen ...
 
 

13/06/2022

Hochzeits- und Unterhaltungsbranche: Verlustbeitrag “HORECA”

Bis zum 23. Juni 2022 ist es möglich, den Antrag für den Verlustbeitrag für die Bereiche HORECA, Hochzeit und Unterhaltung einzureichen. Der Antrag muss vom Steuerpflichtigen selbst oder einem beauftragten Intermediär ...