09/11/2021

Neue Themenseite zum Nationalen Kollektivvertrag

Der nationale Kollektivvertrag für den Tertiärsektor ist eine Rechtsquelle des Arbeitsrechts, mit dem die Arbeitgeberorganisationen und die Arbeitnehmerorganisationen die wichtigsten wirtschaftlichen und rechtlichen Bedingungen des Arbeitsverhältnisses festlegen. Der von Confcommercio und den Gewerkschaften unterzeichnete nationale Kollektivvertrag für den Tertiärsektor, Verteilung und Dienstleistungsgewerbe ist ein wesentlicher Bezugspunkt für die Verwaltung und Regelung individueller Arbeitsverträge für Zehntausende von Unternehmen und Arbeitnehmern des Sektors.

Deshalb hat der Verband beschlossen, diesem Thema eine Themenseite auf der hds-Website zu widmen. Unter www.hds-bz.it/kollektivvertrag können alle Informationen über die grundlegenden Rechte und Pflichten in Arbeitsverhältnissen, sowie Lohn, Überstunden, Arbeitszeiten, Urlaub, Freistunden und vieles mehr abgerufen werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Avv. Sabine Mayr

Recht und Gewerkschaften
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 559
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

22/11/2022

Neu: Kollektivvertragliche Beiträge werden reduziert

Gute Nachrichten für Arbeitgeber im Handel und in den Dienstleistungen! Der Wirtschaftsverband hds und die Landesfachgewerkschaften im Handel haben beschlossen, mit 1. Jänner 2023 die Beiträge für die kollektivvertragliche Unterstützung zu ...
 
 

17/08/2022

Transparenzdekret - Neue Informationspflichten zum Arbeitsverhältnis

Ab dem 13. August tritt das sogenannte Transparenzdekret (Legislativdekret Nr. 104/2022) in Kraft, das das Recht auf Informationen über wesentliche Elemente des Arbeitsverhältnisses und die Arbeitsbedingungen in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie ...
 
 

09/08/2022

Territoriales Rahmenabkommen zur Steuerbegünstigung bei Ergebnisprämien

Die derzeitige Inflation verbunden mit dem Kaufkraftverlust der Menschen und den entsprechenden Auswirkungen auf den Konsum sind ein ernstzunehmendes Problem, bei dem dringender Handlungsbedarf notwendig ist. Es gibt eine Reihe von steuer- ...
 
 

12/01/2022

SARS CoV-2-Elternurlaub bis 31. März verlängert

Mit der Verlängerung des Notstands wurde auch die Frist für die Inanspruchnahme des so genannten "SARS CoV-2-Elternurlaubs" bis zu diesem Datum, d. h. bis zum 31. März 2022, verlängert.
Der oben genannte Elternurlaub steht Arbeitnehmern, ...