16/03/2021

Kaufleute und Handwerker: Beiträge für 2021

Das INPS hat kürzlich die Mindest- und Höchstgrenzen für der Berechnung der Beträge für Kaufleute und Handwerker veröffentlicht. Demnach gelten für alle Versicherten ab 21 Jahren 15.953,00 Euro als Mindesteinkommen für die Berechnung der Beiträge. Der Prozentsatz beträgt für die Handwerker 24% und für die Kaufleute 24,09%. Ab einem Einkommen von 78.965,00 sind keine Beiträge mehr geschuldet.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Steuerberatung

Sitz: Bozen
 
E-Mail:
Adresse: Mitterweg, 5, Bozner Boden, 39100 Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

09/08/2022

Übergangsregelung für Dividenden vor 2018: Fälligkeit am 31. Dezember 2022

Die Übergangsregelung für Dividenden aus dem Besitz von wesentlichen Beteiligungen, welche von natürlichen Personen nicht in Ausübung ihrer unternehmerischen Tätigkeit gehalten werden, endet am 31. Dezember 2022. Diese Übergangsregelung sieht vor, ...
 
 

08/08/2022

Gesetzesdekret "Hilfe und Energie": die Neuerungen

Die Umwandlung des Dekretes „Aiuti“ sieht folgende Neuigkeiten vor:
 
 

04/08/2022

Mietbonus für den Tourismussektors

Das Dekret "Sostegni-ter" dehnt für Unternehmen im Tourismusektor (Beherbergungsbetriebe, Thermen, Reisebüros und Reiseveranstalter) und für Unternehmen mit dem ATECO-Kodex 93.11.20 (Betrieb von Schwimmbädern) das Steuerguthaben für Mietverträge, ...
 
 

02/08/2022

Restaurants und Bars: zusätzliche Beiträge finanziert

Es wurden weitere 10 Millionen Euro an Verlustbeiträgen, für Unternehmen, welche in den Sektoren "HORECA" (Hotel/Restaurant/Catering) tätig sind und innerhalb 23. Juni 2022 für die Hilfen vom Dekret "Sostegni-bis" (Verlustbeitrag HORECA, Hochzeit ...