19/07/2021

Cookies: neue Richtlinien genehmigt

Am 9. Juli 2021 wurden die neuen Richtlinien zum Thema Cookies veröffentlicht (Dokument im Anhang). Damit hat die italienische Datenschutzbehörde die Richtlinien an die EU-Verordnung 679/16 zum Datenschutz angepasst. Dabei steht nun die Entscheidungen der Nutzer über die Verwendung ihrer persönlichen Daten beim Surfen im Mittelpunkt.

Alle Websites müssen innerhalb 6 Monate den Anforderungen der Richtlinien angepasst werden.

Hier fassen wir die wichtigsten Inhalte der neuen Cookie-Richtlinien zusammen:

Datenschutzbelehrung
Die Datenschutzbelehrung der Website muss auch eventuelle Angaben zu dritten Empfängern der personenbezogenen Daten und die Aufbewahrungsfrist der Daten beinhalten.
Die Informationen zu den technischen Cookies können in die Datenschutzbelehrung integriert werden. Die Datenschutzbehörde empfiehlt außerdem, dass analytische Cookies nur zu statistischen Zwecken eingesetzt werden sollten.

Zustimmung
Für Profilierungs-Cookies ist es weiterhin erforderlich, die Zustimmung des Nutzers einzuholen. Dies muss mittels eines deutlich sichtbaren Banners auf der Webseite erfolgen. Der Benutzer muss auch in der Lage sein auf der Webseite zu surfen, ohne dass seine Daten auf irgendeiner Weise verfolgt werden, zum Beispiel durch Schließen des Banners.

Scrolling

Die Datenschutzbehörde weist darauf hin, dass das bloße Bewegen des Cursors (nach unten scrollen) keine angemessene Einverständniserklärung darstellt. Gegebenenfalls müssen Website-Betreiber das Scrollen in einen komplexeren Prozess einbinden, der als aktive Handlung gilt und somit geeignet ist, die Einwilligung zur Verarbeitung als unmissverständlich einzustufen.

Cookie Wall

Cookie wall, die den Benutzer zur Zustimmung verpflichten, sind generell rechtswidrig. Es kann Ausnahmen geben, die aber von Fall zu Fall geprüft werden müssen.


Wir empfehlen allen Website-Besitzern, sich mit ihrer Webagentur in Verbindung zu setzen.
Abschließend erinnern wir daran, dass die Rechtsberatung der hds Servicegenossenschaft als Dienstleistung für hds Mitglieder Beratungen zum Thema Datenschutz anbietet.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Jasmin Lumetta

Rechtsberatung
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 422
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

05/08/2022

Referenzen und Projekte

Langjährige Erfahrung in spezifischen, sektorenbezogenen und lokalen Bereichen: das sind die konkreten Vorteile, die unsere Rechtsexperten den Unternehmen bieten, indem sie ihnen aktiv beratend zur Seite stehen. Eine Reihe von zufriedenen Kunden, ...
 
 

21/07/2022

Rechtliche Absicherung durch Verträge

Während eines Arbeitstages sollten sich die meisten Streitigkeiten rechtlicher Natur in einem Unternehmen, durch bereits vorab vertraglich festgelegte Klauseln lösen lassen. Doch bei Nichtvorhandensein einer vertraglichen Basis muss oft nachträglich ...
 
 

30/05/2022

Schon mal an eine Geheimhaltungsvereinbarung gedacht?

Meist beginnt es mit einem Ideenaustausch und entwickelt sich dann zu einem vollwertigen Projekt: Wenn eine Zusammenarbeit unter Unternehmer oder Unternehmen entsteht, kann bereits in der Anfangsphase eine Geheimhaltungsvereinbarung (auch ...
 
 

03/05/2022

Alles rund um das Thema Franchisevertrag

Der Franchisevertrag ist ein immer häufiger verwendetes Vertragsmodell. Im italienischen Recht unterliegt es einem eigenen Gesetz (Gesetz Nr. 129/2004). Um die Rechtmäßigkeit eines Vertrages sicherzustellen und verschiedene Probleme und ...