01/12/2021

Liebes Christkindl, kauf lokal!

Appell des hds: Regionaler denken und lokal einkaufen

Heute, 1. Dezember 2021, wird das erste Türchen im Adventskalender geöffnet. Der hds nimmt diesen Stichtag zum Anlass, um einen Appell zu lancieren: „Wir sollten im täglichen Leben wieder regionaler denken. Wir sind auf einem guten Weg, denn das Interesse der Konsumenten für lokale Betriebe, Waren, Lebensmittel und Dienstleistungen steigt“, betont hds-Präsident Philipp Moser.

„Es geht um Sensibilisierung und Aufklärung, um eine positive Einladung zum Nachdenken und um einen Aufruf, gerade in diesen Zeiten lokal einzukaufen“, so Philipp Moser.

„Der Handel in Südtirol ermöglicht den Einkauf in Dörfern und Städten, schafft Arbeitsplätze und sorgt für Lebensqualität in unseren lebendigen Orten“, betont der Präsident des hds. Diese lebendigen Orte verdienen eine besondere Aufmerksamkeit, sie sind mit ihrem vielfältigen Handelsangebot ein Attraktionspunkt. Verlagert sich der Handel immer mehr zu den internationalen Onlinegiganten, dann verarmen Sortiment und Vielfalt in den Orten. Zudem tragen lokale Unternehmen durch die Zahlung von Steuern und Gebühren zum Allgemeinwohl bei, während hingegen große internationale Online-Giganten hier nichts beitragen. Das ist kein Zukunftsmodell.

„Um die lokalen Kreisläufe und den lokalen Konsum anzukurbeln und zu fördern, ist aber auch eine Neuorientierung von Seiten der Unternehmen in Sachen Digitalisierung und neuer Vertriebswege notwendig“, betont hds-Präsident Philipp Moser. „Wir müssen uns alle gemeinsam anstrengen, das bestehende Angebot zu stärken und zu modernisieren.“ Zum lokalen Einkaufen gehört mittlerweile nicht nur der stationäre Handel, sondern auch die elektronische Variante.

„Jetzt heißt es Verantwortung übernehmen, wir alle: die Unternehmer, die Politik, die gesamte Südtiroler Gesellschaft. Unsere kleinstrukturierte Wirtschaft lebt vor allem von Regionalität und von lokalen Betrieben. Diesen Kreislauf gilt es gemeinsam anzukurbeln. Also: Liebes Christkindl, kauf lokal!“, so der abschließende Appell des hds.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

22/01/2022

Green Pass Pflicht: Zugang zu Tätigkeiten

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu bekämpfen und die Impfkampagne anzukurbeln, hat die italienische Regierung in den letzten Tagen neue Bestimmungen (Gesetzesdekret Nr. 229/2021 und Gesetzesdekret Nr. 1/2022) zur Verwendung des ordentlichen Green ...
 
 

19/01/2022

hds kritisiert Einführung der 3G-Regel im Handel

Bekanntlich wird in Italien mit Dienstag, 1. Februar 2022 die 3G-Regel im Handel eingeführt. Demnach ist der Zugang zu Geschäften bis zum Ende des staatsweiten Notstands – vorläufig am 31. März 2022 – der ordentliche Green Pass („3G“) ...
 
 

18/01/2022

Schilder und Unterlagen für Ihren Betrieb

Der hds hat für seine Mitglieder eine Reihe von Schildern ausgearbeitet. Mitgliedsbetriebe finden auch alle Schilder, die sie aufgrund der Covid-Bestimmungen in ihrem Betrieb aufhängen sollten.
Um die gewünschten Schilder herunterladen, ...
 
 

13/01/2022

Einladung: Nachhaltigkeit, Green Deal und Wirtschaft: Was plant die EU?

Mit dem Green Deal strebt die Europäische Kommission den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft an, wobei unter anderem bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden sollen. Alle ...