08/05/2020

5 Mal so viele Besucher im April: hds-Webseite informiert schnell und kompetent

Die hds-Webseite hat viele Südtiroler Betriebe sicher und zuverlässig durch die heiße Phase der Corona-Krise geführt. Sie empfing in den Monaten März und April fast 142.000 Besucher. Während sich im März 57.837 Personen über die Webseite informierten, waren es im April sogar 84.572 Besucher. Das sind 3,5 Mal und 5,5 Mal so viele Nutzer wie zur selben Zeit im Vorjahr. Diese Zahlen sind deshalb hervorzuheben, da vor der Krise durchschnittlich rund 15.000 Nutzer monatlich die Seite aufriefen.

Damit einhergehend sind auch die Seitenansichten in die Höhe geschnellt: Waren es vor der Krise noch rund 40.000 monatliche Seitenansichten, gab es im März rund 150.000 und im April rund 195.000 Seitenansichten.

Beiträge zu folgenden Themen wurden dabei am häufigsten aufgerufen: Informationen für Verlustbeiträge für Kleinstunternehmen sowie die Verhaltensregeln für während des Lockdown geöffneten Geschäfte.

Wir sind stolz darauf, in diesen schweren Zeiten eine vertrauensvolle Stütze für unsere Mitgliedsbetriebe zu sein.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

24/05/2022

Reisebüros im hds wählen neuen Vorstand

Die Fachgruppe der Reisebüros im Wirtschaftsverband hds hat vor kurzem im Rahmen ihrer Vollversammlung den Vorstand samt Führungsspitze neu gewählt. Bestätigt wurden in ihrer Funktion Präsident Martin Pichler und Vizepräsident ...
 
 

23/05/2022

Ab sofort steuerfrei für Mitarbeiter: Tankgutscheine in Südtirol

Bekanntlich gewährt der Staat Arbeitgebern die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern für das Jahr 2022 einen Tankgutschein im Wert von bis zu 200 Euro, steuerfrei, zu schenken. Grund für diesen Bonus ist die bestehende Ukraine-Krise verbunden mit den ...
 
 

23/05/2022

Anmeldung zum Gründertag am 26. Mai

Am Donnerstag, 26. Mai ist Gründertag. Die Handelskammer Bozen organisiert zu diesem Anlass eine Informationsveranstaltung. Die Anmeldung ist kostenlos:
 
 

23/05/2022

Gelegentliche freiberufliche Mitarbeit, vorherige Mitteilung per E-Mail oder SMS

Die nationale Arbeitsaufsichtsbehörde hat in Bezug auf die neue obligatorische Mitteilung bei gelegentlichen freiberuflichen Mitarbeitern klargestellt, dass