Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Lebensmittelhandel

Maßgeschneiderte Dienstleistungen und Beratungen
Mit ihrem Engagement in Südtirols Gemeinden und Tälern tragen die Gewerbetreibenden des Lebensmittelhandels zur Sicherung der Nahversorgung und zur Lebensqualität vor Ort bei.

Hygiene und HACCP, Etikettierung von Lebensmitteln, Rückerverfolgbarkeit, Erstzertifizierung bei der Herstellung biologischer Produkte, Schulungen, Durchführung und Planung verschiedener Projekte: Der hds bietet seinen Mitgliedern eine umfassende Beratung sowie ein professionelles Dienstleistungspaket. Dazu gehören auch Informationen über Rechte und Pflichten sowie nützliche Unterlagen.

Vielfalt bewahren
Ein Großteil der Betriebe im Lebensmittelhandel werden als Klein- und Familienunternehmen geführt. Deshalb ist Südtirols Handelsstruktur mit ihrem flächendeckenden Versorgungsnetz noch weitgehend intakt. Außerdem werden Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort geschaffen und gesichert.

 
 

Newsweitere News
 

06/09/2018

Pro und Contra: Handschuhe beim Backwarenverkauf

Immer öfter sieht man sie: die weißen, manchmal sogar schwarzen Handschuhe aus Kunststoff, mit denen in den Geschäften Brot oder andere Backwaren in die Hand genommen wird. Dabei stellt sich eine Frage, über die sich nicht mal die Wissenschaft einig ...
 
 

25/06/2018

Befähigungsnachweis für den Verkauf von wild gewachsenen Pilzen

Sommerzeit ist Pilze-Zeit. Viele Menschen zieht es auch in diesem Jahr wieder in die Wälder, um die köstlichen Gewächse zu sammeln, zu verarbeiten und zu verspeisen.
Was man tun muss, um Pilze für den Eigengebrauch in den Wäldern sammeln zu ...
 
 

05/06/2018

MOCA - Erklärung für Materialien in Kontakt mit Lebensmitteln

Betriebe, die im Lebensmittelsektor bzw. im Lebensmittel-Verpackungssektor tätig sind, werden dazu verpflichtet, der örtlich zuständigen Sanitätsbehörde Auskunft über die Niederlassungen zu erteilen, in denen Gegenstände und Materialien gehandhabt ...
 
 

31/05/2018

Herkunftsbezeichnung für primäre Zutaten

Die Lebensmittel- Informations- Verordnung 1169 Art. 26 Abs. 3 sieht vor, dass bei einem Lebensmittel, das Ursprungsland oder der Herkunftsort angegeben werden muss, wenn die primäre Zutat nicht aus dem Ursprungsland oder Herkunftsort stammt. Zum ...
 
 
 
 

Ihr Kontakt

 
 

Stefan Kuhn

Fachgruppenleiter Lebensmittelgewerbe
Sitz: Bozen
T: 0471 310 507
M: 335 744 56 65
E-Mail: