23/09/2021

Fnaarc: Cashback für Verspätungen auf Autobahn im Anmarsch

Der nationale Dachverband der Handelsagenten und -vertreter Fnaarc befürwortet die Einführung des Cashbacks auf den Autobahnen. Mittels der Nutzung der „AppFree to x“ werden Verspätungen aufgrund von Baustellen rückerstattet.

„Die Autobahngesellschaft „Autostrade per l’Italia” hat einen Schritt in die richtige Richtung vollzogen. Es gab große Nachfrage für die Einführung dieser Art von Rückerstattung. Die Handelsagenten und -vertreter (220 Tausend Berufstätige in Italien) legen jährlich im Durchschnitt 60 Tausend Kilometer zurück. Verspätungen auf den gefahrenen Strecken sind mit zusätzlichen Kosten, Umsatzverlusten und verpassten Verkaufsmöglichkeiten verbunden“, behauptet Vito De Filippi, Präsident des Landesverbandes der Handelsagenten und -vertreter im hds.

Der Punkt der Rückerstattungen der Verspätungen auf der Autobahn stand auch im Mittelpunkt des Fnaarc-Manifests für die Mobilität. Der Verband setzt sich seit Jahren für dieses Thema ein. „Die Autobahn stellt eine wichtige Dienstleistung dar, für diejenigen, die das Auto wie ein Büro nützen. Somit sollte sie nicht Probleme verursachen, sondern Chancen bieten. Die wirtschaftliche Entwicklung wird durch eine effiziente Mobilität erreicht“, schließt De Filippi ab.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Christine Walzl

Berufsgruppen
Fachgruppenleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 514
E-Mail:
Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/01/2022

Vorruhestand "Opzione donna" für selbständig erwerbstätige Frauen

Mit dem Haushaltsgesetz 2022 wurde die Frist für die Inanspruchnahme der Vorruhestandsregelung "Opzione donna" für selbständig erwerbstätige Frauen verlängert. Arbeitnehmerinnen, die sich für die Zahlung einer Rente im Rahmen des Beitragssystems ...
 
 

13/01/2022

Einladung: Nachhaltigkeit, Green Deal und Wirtschaft: Was plant die EU?

Mit dem Green Deal strebt die Europäische Kommission den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft an, wobei unter anderem bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden sollen. Alle ...
 
 

07/01/2022

Handelsagenten: neue Fristen und Verlängerungen für Führerscheine

Nach der Verlängerung des Ausnahmezustands bis zum 31. März 2022 legt ein Rundschreiben des Ministeriums für Infrastruktur und Mobilität neue Fristen und Verlängerungen für Führerscheine, Fahrprüfungen und Fahrzeugkontrollen fest.
 
 

21/12/2021

Let’s meet! Italien trifft Österreich

Das Meeting für Handelsagenten und -vertreter hat auch heuer stattgefunden, erstmals in digitaler Form. Die Veranstaltung, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen AußenwirtschaftsCenter Mailand (Advantage Austria), ist auf ein breites ...