08/06/2020

Online soll stationär unterstützen

hds: „Die Lebendigkeit und Attraktivität unserer Orte stehen auf dem Spiel“ - Mehrwertsteuer erhöhen

Die Mehrwertsteuer für alle Onlinekäufe MIT Zustellung um zehn Prozent erhöhen: Dies fordert der hds. „Unsere stationären Geschäfte und somit die Lebendigkeit und Attraktivität unserer Dörfer und Städte leiden derzeit stark unter Frequenz- und Umsatzrückgängen in Richtung Onlinehandel“, berichtet hds-Präsident Philipp Moser.

„Mit den zusätzlichen Einnahmen aus dieser indirekten Steuer können Maßnahmen gesetzt werden, um lokale Betriebe zu unterstützen, damit diese ihre wichtige Funktion zur Belebung der Ortszentren auch in Zukunft beibehalten können und diese nicht aussterben, wie in so vielen Orten im benachbarten Norden Italiens oder in Österreich“, unterstreicht der Präsident.

Diese Erhöhung der Steuer ist auch eine Maßnahme, um den Umweltbelastungen durch den Transport und den Verkehrsproblemen in den Städten und Orten entgegenzuwirken.

Moser kann somit der Maßnahme wie sie aktuell in Deutschland umgesetzt wurde, für alle Akteure die Mehrwertsteuer zu senken, nicht viel abgewinnen. Eher braucht es einen fairen Ausgleich für die unterschiedlichen Voraussetzungen für online und stationär. Damit die Betriebe vor Ort auch in Zukunft für lebendige, lebenswerte und attraktive Städte und Dörfer sorgen können, braucht es für diese ortsgebundene Tätigkeiten finanzielle Unterstützungsmaßnahmen über den derzeit bevorzugten Onlinehandel.

Die Erhöhung der Konsumsteuer sollte lediglich für die Onlinekäufe mit Zustellung vorgesehen sein. Somit wären davon andere Kaufvorgänge wie etwa click & collect, das virtuelle Bestellen und anschließend das persönliche Abholen im Geschäft, nicht betroffen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

30/11/2021

Adventshopping „Es weihnachtet sehr - Bruneck“ mit großem Gewinnspiel

Als besondere Initiative zur Belebung des Stadtzentrums von Bruneck organisiert die hds-Ortsgruppe Bruneck in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Bruneck Kronplatz Tourismus und den Partnern Raiffeisenkasse Bruneck und Brixina Activa auch heuer ...
 
 

29/11/2021

hds organisiert Betriebsbesichtigungen für Schüler mit Migrationshintergrund

Zu den Jugendprojekten des hds gehören auch Betriebsbesichtigungen für Jugendliche und Schüler. Dabei versteht sich der Verband als Bindeglied zwischen den Nachwuchskräften und der lokalen Berufswelt. „Der Handel, die Dienstleistungen und die ...
 
 

24/11/2021

In den roten Gemeinden sind die Geschäfte offen

Laut aktueller Verordnung gelten bekanntlich für 20 Südtiroler Gemeinden vorerst bis 7. Dezember strengere Regeln.
Der hds weist ausdrücklich darauf hin, dass in diesen Gemeinden alle Einzelhandelsbetriebe – Lebensmittel und Nicht-Lebensmittel ...
 
 

24/11/2021

Südtirols Fitness- und Gesundheitsbetriebe: „Mehr als 50 Prozent des Umsatzes verloren“

Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten viele Bereiche der Südtiroler Wirtschaft zum fast normalen Arbeitsalltag zurückkehren konnten, haben die Fitnesszentren noch immer mit weitreichenden Einschränkungen und Schwierigkeiten zu kämpfen. „Wir ...