News

 
 
 

02/12/2021

Beitragsbefreiung NIFS 2021, Ergebnisse der Anträge

Das NIFS hat die Ergebnisse der Vorabprüfungen der Anträge auf teilweise Befreiung der Rentenbeiträge des Jahres 2021 zur Verfügung gestellt; Die Annahme (oder Ablehnung) des Antrags kann im persönlichen Rentenpostfach „cassetto previdenziale“, am ...
 
 

01/12/2021

Steuerfälligkeiten im Dezember

Mehrwertsteuersubjekte dürfen das Einzahlungsformular F24 ausschließlich in telematischer Form vorlegen. Privatpersonen ohne MwSt.-Nummer hingegen, können das Einzahlungsformular F24 noch in Papierform oder mittels Homebanking einreichen, sofern ...
 
 

25/11/2021

Begünstigte Abfindung von Zahlungsbescheiden, die in Folge von automatisierten Kontrollen der Agentur der Einnahmen ausgestellt wurden

Das Gesetzesdekret “Sostegni” sieht eine begünstigte Abfindung von Zahlungsbescheiden für jene Steuerzahler vor, die einem Umsatzrückgang von mehr als 30% im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr hatten. Diese begünstigte Abfindung betrifft all jene ...
 
 

25/11/2021

Steuerguthaben “Industrie 4.0”, Mitteilung der Investitionen an das MISE

Das MISE (Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung) hat das Modell zur Übermittlung der Daten betreffend der Steuerguthaben im Bereich „Industrie 4.0“ veröffentlicht. Dazu gehören folgende drei Anwendungsfelder:
- Steuerguthaben für ...
 
 

24/11/2021

GIS, Covid-19 2021 Erleichterung für den Tourismussektor

Mit dem Landesgesetz Nr. 12/2021 hat die Autonome Provinz Bozen für Unternehmen, die im Tourismussektor tätig sind, die Befreiung von der ersten Rate GIS für das Steuerjahr 2021 festgelegt.
In Anbetracht der Auswirkungen des durch COVID-19 ...
 
 

17/11/2021

Mögliche Verlängerung der Steuerbonus für Umbauarbeiten

Sämtliche Steuerbonus für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen laufen mit Fälligkeit 31.12.2021 aus. Eine mögliche Verlängerung bzw. Abänderung des aktuellen Steuerbonus muss erst mit dem Haushaltsgesetz 2022 verabschiedet werden. Laut heutigem Stand ...
 
 

16/11/2021

Verlustbeiträge „Sostegni“: Antrag für Subjekte mit 10 bis 15 Millionen Euro Umsatz

Der Staat hat nun auch für größere Subjekte, d.h. für Subjekte mit einem jährlichen Umsatz zwischen 10 und 15 Millionen Euro, die Möglichkeit vorgesehen, die staatlichen Verlustbeiträge „Sostegni“ und „Sostegni bis“ anzusuchen. Die Anträge für die ...
 
 

11/11/2021

Verlustbeitrag für “Start-up”

Mit dem Gesetzesdekret “ Sostegni” wurde zugunsten von Subjekten mit Unternehmenseinkünften, welche ihre MwSt.-Position vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2018 eröffnet und ihre unternehmerische Tätigkeit im Jahr 2019 begonnen haben (basierend auf die ...
 
 

10/11/2021

„Decreto fiscale“, zusätzliche Neuerungen

• Spontane Berichtigung der unrechtmäßig in Anspruch genommenen Steuerguthaben im Bereich „Forschung und Entwicklung“: Subjekte, welche Ausgaben im Bereich der Forschung und Entwicklung getätigt haben, hatten bis zum 22.10.2021 die Möglichkeit, ein ...
 
 

10/11/2021

Bargeldgrenze wird auf 1.000 Euro herabgesetzt

Mit 1. Jänner 2022 wird die Bargeldgrenze von aktuell 2.000 Euro auf 1.000 Euro herabgesetzt. Die neue Bargeldgrenze von 1.000 Euro versteht sich für jede Operation bzw. für jede Rate.