Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Bäckerinnung

Die Innung vertritt die Interessen der Bäcker in Südtirol gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Sozialpartnern
Die Bäckerinnung wurde bereits 1350 gegründet und sorgt seither für eine effiziente und erfolgreiche Durchsetzung der Interessen seiner Mitgliedsbetriebe. Davon profitiert das Bäckerhandwerk in der politischen Diskussion genauso wie in der öffentlichen Meinungsbildung.

Ein branchenbezogenes Beratungs- und Serviceangebot sichert Fachwissen, Ausbildung und Konkurrenzfähigkeit der Mitgliedsbetriebe. Das Angebot des hds umfasst: Informationen über Rechte und Pflichten, Hygiene und HACCP, Lebensmitteletikettierung, Rückverfolgbarkeit, Informationen zur Herstellung von biologischen Produkten, berufsspezifische Schulungen und Vorträge sowie Unterstützung bei der Initiierung, Planung und Durchführung von Projekten, Aktionen oder Auftritten.

Qualität wahren
In den Mitgliedsbetrieben des hds arbeiten Bäckermeister nach alter Tradition und mit viel Kompetenz. Jeder Bäcker stellt individuelle Spezialitäten her, worauf er stolz sein kann. Höchste Qualität der Backwaren ist das Motto der Bäckerinnung. Sie will dazu beitragen, dass die Betriebe des Bäckerhandwerks noch lange mit Qualität und individuellem Service für qualitätsbewusste Verbraucher tätig sind.


 
 

NewsZum Online Magazine
 

05/06/2018

MOCA - Erklärung für Materialien in Kontakt mit Lebensmitteln

Betriebe, die im Lebensmittelsektor bzw. im Lebensmittel-Verpackungssektor tätig sind, werden dazu verpflichtet, der örtlich zuständigen Sanitätsbehörde Auskunft über die Niederlassungen zu erteilen, in denen Gegenstände und Materialien gehandhabt ...
 
 

31/05/2018

Herkunftsbezeichnung für primäre Zutaten

Die Lebensmittel- Informations- Verordnung 1169 Art. 26 Abs. 3 sieht vor, dass bei einem Lebensmittel, das Ursprungsland oder der Herkunftsort angegeben werden muss, wenn die primäre Zutat nicht aus dem Ursprungsland oder Herkunftsort stammt. Zum ...
 
 

10/05/2018

Lebensmittelkennzeichnung: Sanktionen aus Rom und nicht mehr aus Bozen

Mit dem neuem Sanktionierungsdekret über Lebensmittelkennzeichnung wurde die Zuständigkeit der Verwaltungsstrafen an die Zentralstelle in Rom des „Ispettorato centrale della tutela della qualità e repressione frodi“ übertragen. Das heißt, dass der ...
 
 

18/04/2018

Brotherstellung und -verteilung: neue Lohntabellen online

Neuerungen im Bereich Lohnbuchhaltung für Bäckereien und Konditoreien, die den mit FIPPA ausgehandelten Kollektivvertrag anwenden. Ab 1. Mai 2018 gelten für Arbeitnehmer der Brotherstellung und Brotverteilung neue Grundlagen für die Lohnberechnung ...
 
 
 

Partner

Gold

 
 
 

Silver

 

BÄKO

 

MIWE

 

STAMAG

 

Bronze

 

DEMETZ

 

DOLOMITEN SRL

 

SERPAN

 

GALLO MAURO

 
 

Ihr Kontakt

 
 

Stefan Kuhn

Fachgruppenleiter Lebensmittelgewerbe
Sitz: Bozen
T: 0471 310 507
M: 335 744 56 65
E-Mail: