Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Neues entdecken und genießen

Schulprojekt für Produkte aus biologischem Anbau und fairem Handel.

Veröffentlicht am 05.09.2014

Im Geschäft Unterthurner in Naturns wurden an einem heißen Junitag Präsentations- und Beratungsnischen für Produkte aus biologischem Anbau und fairem Handel eingerichtet. Engagierte Berufsschüler der Abschlussklasse Handel der Berufsschule Luis Zuegg in Meran betreuten die zahlreichen Kunden und wurden dabei tatkräftig von der Geschäftsführerin Monika Unterthurner unterstützt.

Egal ob Deo-Roller mit „Gute Laune“- oder „Klarer Kopf“-Duft, Würste, die vollkommen aus Weizen bestehen, Schokolade aus dem fairen Handel, einheimische Produkte, wie Apfelsaft mit Holunderbeeren oder Karottengeschmack vom Ritten, verschiedene Käsesorten, Apfelchips aus Laas oder einfach nur ein Lasagne-Rezept ganz ohne Fleisch – alles, was das Herz begehrt, war vorhanden. Zum Probieren und Verkosten gab es genug und die Kunden waren begeistert.

„Alle Schüler waren wirklich sehr gut vorbereitet und haben die Produkte gut präsentiert. Vielleicht konnten mit dieser Aktion auch einige meiner Kunden dazu bewegt werden, öfters einmal auch auf biologische Produkte oder aus dem fairen Handel zurückzugreifen“, so Unterthurner, die gerne das Schulprojekt begleitet hat.

Mehr zum Beruf Biofachhändler auf myjobmylife.it

Aus- und Weiterbildung im hds

 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
Nachlesen. Unsere Publikationen