Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

hds setzt sich für die Aufwertung des Siegesplatzes ein

Veröffentlicht am 11.08.2017

Unter dem Bozner Siegesplatz soll in den nächsten Jahren eine Tiefgarage entstehen. Der Platz ist ein wichtiger Knotenpunkt für die vielen Betriebe des Grieser Viertels der Landeshauptstadt. Vertreter der Gemeinde Bozen und des hds haben sich vor Kurzem getroffen um über den Siegesplatz zu diskutieren. „Das Stadtviertel rund um die Freiheitsstraße muss aufgewertet werden. Wichtig ist aber auch, dass die Baumaßnahmen sorgfältig geplant und umgesetzt werden“, sagt der hds-Verantwortliche für die Stadt Bozen Pietro Perez. Die Bauarbeiten werden voraussichtig zwei Jahre dauern und bieten dem Siegesplatz eine große Chance der Neugestaltung. „Vor allem sollen die zahlreichen Kaufleute und Unternehmer dieser Gegen ohne Beeinträchtigung ihre Arbeit fortsetzten können. Dies muss gewährleitet werden“, so Perez abschließend.

Der hds setzt sich besonders für die Aufwertung der Freiheitsstraße in Bozen ein und betreibt aktives Leerstandmanagement. Mit dem Projekt store again sollen neue Perspektiven für leere Lokale gefunden und die Geschäftsmodelle temporary shop oder shop sharing umgesetzt werden. store again wird im Zeitraum vom 30. November bis 28. Dezember 2017 durchgeführt. Nehmen auch Sie am Projekt teil und testen Ihre Geschäftsidee! Einreichfrist ist der 15. Oktober 2017.

Die Vertreter des hds Pietro Perez (l.) und Christine Walzl mit einigen Unternehmern der Zone.

 
 
Zurück zur Liste
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
Nachlesen. Unsere Publikationen