Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Die richtigen Umgangsformen im Business

Knigge im Beruf und im Internet: Kurs am 26. Februar

Veröffentlicht am 03.01.2018

Der erste Eindruck ist entscheidend. Wer bei Geschäftspartnern, Kunden oder Kollegen Erfolg haben will, muss gute Umgangsformen pflegen. Die so genannten soft skills machen dabei oft den kleinen Unterschied aus. Lernen Sie in den hds-Kursen mit Referentin Katharina von Bruchhausen, wie Sie mit einer angemessenen Begrüßung, der richtigen Distanz, Authentizität und Natürlichkeit andere überzeugen können. Einige Tipps verrät Sie jetzt schon.

Knigge am Arbeitsplatz. Auf was muss man besonders achten?

Am Arbeitsplatz gilt es, genauso wie überall im Leben, den Mitmenschen bzw. den Kollegen oder Kunden mit Respekt und der nötigen Wertschätzung gegenüber zu treten. Vor allem Führungskräfte können sich schlecht leisten, keine guten Umgangsformen zu haben.

Wie definieren Sie gute und schlechte Umgangsformen in der Arbeitswelt?
Schlechte Umgangsformen sind, wenn ich mit meinem Benehmen jemanden vor den Kopf stoße. Dabei geht es um das menschliche Miteinander. Wenn sich jemand anderes unwohl fühlt, dann stimmt etwas nicht.

Was sind so genannte soft skills?
Soft skills sind fachübergreifende persönliche Kompetenzen. Dazu gehören Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen oder Menschenkenntnis. Es sind somit all jene Kompetenzen, die die Interaktion mit anderen Menschen betreffen und deren Qualität ausmachen.

Führen soft skills zu mehr Erfolg im Beruf?
Da fällt es mir schwer nein zu sagen. Wenn jemand nicht teamfähig ist, kein Einfühlungsvermögen bzw. keine Empathie besitzt und es auch mit der Menschenkenntnis nicht so gut aussieht, dann wird er es sicher im Beruf schwieriger haben, wie jemand der mehr von diesen interpersonellen Eigenschaften besitzt.

Sind soft oder hard skills im Berufsleben wichtiger?

Darüber gibt es eine große Diskussion. Mittlerweile dreht sich sehr viel um diese soft skills. Es wird davon ausgegangen, dass es viele Menschen gibt, die die gleiche Ausbildung haben und ungefähr die gleichen Dinge können. Das was dann den Unterschied ausmacht, sind die soft skills. Und zu denen gehören auch die guten Umgangsformen.

Was muss bei der Kommunikation mit Kunden beachtet werden?
Das gleiche wie bei allen Kommunikationen. Der Kunde ist jemand, von dem wir gerne etwas hätten und somit der Ranghöhere, der unseren ganzen Respekt und Wertschätzung verlangt. Man kann sich dabei einfach die Frage stellen: was kann ich tun, damit es ihm wirklich gut geht?

Gibt es auch Knigge für Social Media?
Beim Social Media Knigge geht es vor allem um den ersten Eindruck. Im Onlinebereich zählt dieser innerhalb von Millisekunden, und das nur durch ein Bild. Die Bilder, die publiziert werden, müssen kongruent sein mit dem Image, das wir geben wollen.

Was erwartet die Kursteilnehmer in Ihren Seminaren?
Meine Seminare sind eine Mischung aus Theorie und Praxis. Wir werden die behandelten Thematiken auf alltägliche Berufssituationen übertragen - mit Rollenspielen und Übungen.

Wieso sollte man Ihre Kurse besuchen?
Die Kurse Erfolgreiche Umgangsformen und Social Media Knigge tragen viel dazu bei, dass man selbstsicherer und selbstbewusster auftritt. Dies gilt sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. Nach dem Kurs wird es einfacher werden auch schwierige Situationen mit dem Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden zu meistern.

Interview: Martina Reinstadler

Erfolgsfaktor Umgangsformen – Mit Business-Etikette die Kommunikation mit Kunden optimieren. Am 26. Februar in deutscher Sprache und am 14. November in italienischer Sprache. Beide Kurse finden in Bozen statt. Melden Sie sich online an!

Social Media Knigge am 4. Juni in Bozen. Zur Onlineanmeldung!

Weitere Kurse zur Kommunikation und Führung

Referentin Katharina von Bruchhausen

 
 
Zurück zur Liste
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
Nachlesen. Unsere Publikationen
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Verena Kasal

Bildung
Mitarbeiterin
Sitz: Bozen
T: 0471 310 323
E-Mail:
 
 
 
 

Jasmin Sandri

Bildung
Mitarbeiterin
Sitz: Bozen
T: 0471 310 325
E-Mail: