Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Nationaler Kollektivvertrag für den Tertiärsektor

Basis für Rechte und Pflichten


Der nationale Kollektivvertrag für den Tertiärsektor ist eine überbetriebliche schriftliche Vereinbarung, die zwischen einer Interessenvertretung der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer geschlossen wird. Darin sind alle wichtigen wechselseitigen Rechte und Pflichten aus einem Arbeitsverhältnis geregelt. Das sind vor allem Regelungen in Bezug auf Entlohnung, Sonderzahlungen und Arbeitszeit.

Unser Service für Sie

Der hds gestaltet den nationalen Kollektivvertrag des Tertiärsektors mit und beteiligt sich an wichtigen Entscheidungen auf lokaler, gesamtstaatlicher und europäischer Ebene. Kompetente Experten des Bereichs Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten beantworten alle Fragen zum Thema und helfen bei der Interpretation und Umsetzung des Kollektivvertrages in Ihrem Betrieb.




 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

NewsZum News-Portal
 

04/04/2017

Kundenstockentschädigung: Kollektivvereinbarung geändert

In Rom wurde vor Kurzem eine wichtige Ergänzung zum bestehen Kollektivtarifabkommen des Sektors Handel unterzeichnet, das den Anspruch auf die Kundenstockentschädigung auch dann zuerkennt, wenn der Agent wegen vorzeitiger Pensionierung kündigt d.h ...
 
 

08/08/2016

Entwurf Kollektivvereinbarung für freie Mitarbeiter

Vor Kurzem wurde mit Unterstützung des Dachverbands Confcommercio zwischen Ancic, Asseprim, Assintel, Federtelservizi und Filcams – Cgil, Fisascat – Cisl, Uiltucs – Uil und Nidil – Cgil ein Entwurf für eine Vereinbarung zur Regelung der dauerhaften ...
 
 

02/11/2015

hds empfiehlt Großbetrieben den Handelskollektivvertrag anzuwenden

Handelsbetriebe der Großverteilung tendieren vermehrt dazu, den gesamtstaatlichen Kollektivvertrag für den Handel nicht anwenden zu wollen, sodass sich dies negativ auf die Beschäftigten auswirkt. Der hds  nimmt diese Gelegenheit wahr, um ...
 
 

20/05/2015

Begeisterte Teilnehmer bei Infoveranstaltungen

Mit dem Ziel Unternehmer über wichtige Neuerungen zu informieren, hat der hds eine Veranstaltungsreihe zum neuen Kollektivvertrag des Handels – und Dienstleistungssektor und zur Arbeitsmarktreform Jobs Act organisiert. Das Event hat vor Kurzem in ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Alberto Petrera

Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
T: 0471 310 501
M: 335 152 2 224
E-Mail: