Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

Kollektivverträgliche Zusatzverträge auf zweiter Ebene

Informationen für Mitglieder aus erster Hand


Die nationalen Kollektivverträge stellen die Grundlage der meisten Arbeitsverhältnisse dar. Sie werden von den Gewerkschaften mit den Arbeitgebervertretungen ausgehandelt. In allen Phasen eines Arbeitsverhältnisses ist es ausschlaggebend, dessen Klauseln zu kennen und richtig anzuwenden. Oft kommen auf Landesebene und im Rahmen einer betrieblichen Vereinbarung Zusatzverträge hinzu, die auf den Basisverträgen direkte Auswirkung haben.

Die Experten des hds wirken direkt an der Ausarbeitung der gesamtstaatlichen Verträge und der Zusatzverträge sei es auf Landesebene als auch auf Betriebsebene mit. Sie sind die richtige Anlaufstelle für Anliegen zu diesem Thema.



 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

NewsZum News-Portal
 

03/06/2014

Abkommen für Sommerjobs unterzeichnet

Betriebe, die den Kollektivvertrag für Handel und Dienstleistungen anwenden und Mitglied im hds sind, können auch für diesen Sommer befristete Verträge mit jungen Studenten für eine Dauer von mindestens sechs und höchstens 14 Wochen abschließen ...

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Alberto Petrera

Arbeitsrecht und Gewerkschaftsangelegenheiten
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
T: 0471 310 501
M: 335 152 2 224
E-Mail: